Bande_1_1

kkb2003_1

kkb2005_1

altneu_gross2_1

helmansicht_1

torhaus_0004_1

torhaus_0005_1

P7020053_1

ausstellung-10-01_1

Kartoffelkäferbande® - ein ungewöhnlicher Name für einen Verein von Motorradfahrern. Was steckt dahinter. Die Erklärung ist auf der Seite GRÜNDER zu finden.

Da also die Käfer der ersten und zweiten Generation im Laufe der Jahre geheiratet worden sind und die Obrigkeit der ehemaligen DDR diese lose Gemeinschaft mit Argwohn beobachtete, wurden die Aktivitäten der Kartoffelkäfer immer weniger. Nach der politischen Wende 1989 begannen sich einige Motorradfahrer, ebenfalls aus Grimma und der Umgebung an diese Truppe zu errinnern. So reifte Mitte der 1990er der Entschluss, die Tradition der nun schon älter gewordenen Kartoffelkäfer fort zu führen. Im Jahr 1996 wurden von dieser kleinen Truppe die ersten Kontakte mit den Gründern der Kartoffelkäfer unternommen um sich als “Kartoffelkäferbande®” neu auf zu stellen. Diese sahen es als eine Wiedergeburt der Motorradgeschichte in unserer Region und stimmten ohne Einwände und mit Freude zu. Auch heute pflegen wir den Kontakt zu unseren "Veteranen" aktiv und sind froh über jede Begebenheit aus damaliger Zeit, die uns übermittelt wird. Natürlich gedenken wir der bereits verstorben Kartoffelkäfer. Nach dem Einverständnis der Altvorderen, führte die neue lose Gemeinschaft von Motorradenthusiasten den Namen Kartoffelkäferbande® und gestalteten ihre schwarzen Helme mit den gelben Streifen wie ihre Vorbilder.

Dieses Markenzeichen führte nun dazu, dass sich nach und nach weitere Motorradbegeisterte der Truppe anschlossen. Auch manche Frauen, ob Ehefrau oder Partnerin, fanden den Weg zu den Käfern. Wie viele andere Vereine und MC’s entschieden sich die Käfer, ebenfalls ein Bikertreffen zu organisieren. Die erste Party wurde 2002 fast nur im eigenen Kreis gefeiert . Da mittlerweile auch Triker zur Truppe dazu gestoßen waren, entwickelte sich die kleine Veranstaltung zu dem über die Grenzen bekannten (auch internationalen) Muldentaler Biker- und Trikertreffen zu entwickeln. Dieses Treffen, welches jedes Jahr am 3. September-Wochenende stattfindet, erfreute sich immer größerer Beliebtheit. Mit lustigen Bikerspielen, Livemusik und der Ausfahrt durchs Muldental am Samstag, sowie einigen anderen Höhepunkten wird den zahlreichen Gästen aus Nah und Fern ein unvergessliches Event geboten. Da in den letzten Jahren bereits einige Ungeduldige bereits Tage vorher anreisen und sich der Aufbau (ab Dienstag) über die Jahre eingespielt hat, beginnt die Party bereits schon am Donnerstag. Der absolute Höhepunkt war das Treffen im Jubiläumsjahr 2008 zum 50ig jährigen Bestehen der Kartoffelkäfer. Im Vorfeld des Treffens wurde der schwedische Rennfahrer Lennard Hedlund kontaktiert, um ihn zu diesem Jubiläum einzuladen. Leider musste er aus gesundheitlichen Gründen absagen, schickte aber zur großen Überraschung seinen Schutzhelm, den er bei seinen Rennen getragen hatte und der der Vorlagengeber für die Helme der Kartoffelkäfer war. Lange verblieb der Originalhelm in seiner Verpackung und wurde (bei aller Neugierde) erst auf der Jubiläumsveranstaltung durch die Altvorderen aus der Versenkung geholt.

Jahrelang wurde unser Stammtisch an verschiedenen Örtlichkeiten durchgeführt. Zuletzt in der Gaststätte “Vogels Ballhaus”, um dann letztendlich, nach langer Suche nach einem eigenen Domizil, im Jahre 2008 das obere Torhaus des Rittergutes Böhlen (Ortsteil von Grimma) von der Stadt Grimma zur Nutzung als Pächter zu bekommen. Nach Erhalt des Pachtvertrages wurde begonnen die  Innenräüme um zu gestalten. Die bestehenden Wände wurden entfernt und an Stelle der Küche eine kleine Bar errichtet. Der Fußboden und die Toiletten mussten teilweise erneuert werden. Ein Billardtisch und ein Dart zur erbaulichen Beschäftigung fanden ihren Platz im hinteren des nun zu einem großen Raum gestallteten Innenbereich.  Leider mussten wir im Laufe der Jahre feststellen, dass das Dach undicht geworden war. Ein Gutachten über die Kosten der Dachreparatur war letzt endlich der Anlass für die Stadt Grimma, uns das Torhaus zum Kauf als Vereinseigentum an zu bieten. Diese Angebot war mit einem Zuschuss zu den Reparaturkosten und den zu erbringenden Eigenleistungen verbunden. Einstimmig wurde dem Angebot der Stadt zugestimmt und so waren die Wochenenden 2012 dem Torhaus gewidmet und die Teilnahme an vielen Bikertreffen etwas eingeschränkt.

Der Besuch anderer Bikertreffen und Stammtische befreundeter Biker konnte 2013 wieder verstärkt vorgenommen werden. Eine langjährige Freundschaft verbindet uns auch mit dem Harley Davidson Club Prag, den wir regelmäßig im Frühjahr und Sommer zu ihren großen Treffen in Czechien besuchen. Ob bei Ausfahrten  in kleinen oder größeren Gruppen oder auch Einzeln, entsprechend unserer Phlosophie begegnen wir jedem einzelnen Biker,  Verein oder Club neutral, freundlich und mit Respekt. Leider ist es uns aber unmöglich allen Einladungen der MC’s und MF’s  oder Trikern (z.B. auch aus den Niederlanden oder Belgien) nach zu kommen. Erstens reichen dafür die Wochenenden nicht aus und zum Anderen gehen Beruf und Familie vor.

Wir haben nur Freude am Motorrad fahren, an Partys und an Treffen, wo  man viel erlebt und Spaß hat! Interessierte Biker sind bei uns stets willkommen! Als eine Gruppe von Motorrad- und Trikefahrer, die sich in einem eingetragenen Verein organisiert haben, wollen wir die Tradition der Kartoffelkäfer von 1958 weiterführen. Dazu gehört auch, dass wir uns gemeinnützig betätigen. Ob mit Spenden an soziale Einrichtungen, insbesonders für Kinder oder aber die nun schon langjährige Beteiligung an der Heimkinderfahrt der MF “Beinhart” Pirna, bei der jedes Jahr rund 500 Kinder aus Heimen in Deutschland, Czechien und Polen ein unvergessliches Wochenende in Berggießhübel erleben.

Natürlich gibt es wie in jedem Verein aktive, weniger aktive oder aber ganz passive Mitglieder. Wie in jedem Verein gibt es bei der großen Mitgliederanzahl viele unterschiedliche Standpunkte, Meinungen oder auch Probleme. Doch über alles wird zum Stammtisch disskutiert und letztendlich abgestimmt. Und wenn zum Stammtisch die Interna abgeschlossen ist, sind uns Gäste herzlichst willkommen.

In diesem Sinne - Wir sehen uns zum Muldentaler Biker- und Trikertreffen.

 

Die älteste Motorradfahrgemeinschaft Deutschlands, bestehend seit 1958

Kartoffelkäferbande Grimma

Eine Motorradfahrgemeinschaft der besonderen Art

         

  

Copyright © 2009 - by kartoffelkaeferbande.de. All rights reserved .

        

Unser Vereinslogo und -name  sind markenrechtich geschützt !